yokyok – The Taste Of Späti

Wer in Frankfurt gern auch Nachts noch mal für sein leibliches Wohl shoppen muss, dem ist mit Sicherheit der Yok-Yok City Kiosk ein Begriff. Ein Späti mit echtem Kultstatus, der hier Namensgeber und Miterfinder dieses wohlschmeckenden Likörs ist. Wie, was, Likör? Ach darum geht es hier. Und schon verschlägt es uns wieder zurück vor unsere Haustür, nach Berlin. Denn dort sind die dicken Wurzeln, vom yokyok-Likör zu Hause. Babak, der Mitbegründer von Real Love Fantasy, hatte einst die Idee einen Likör zu kreieren, der seinen persischen Wurzeln gerecht wird. Mit dem Yok-Yok City Kiosk in Frankfurt wurde gemeinsam der Startschuss für dieses alkoholhaltige Getränk gegeben. Mehr zum Yok-Yok Späti gibt es in einem weiteren Bericht. Heute aber geht es erst mal einzig und allein um den Likör.

Schwarztee-Likör mit Kardamom

yokyok Schwarztee Likör mit Kardamom

Im nahen Osten ist der tägliche Tee ein absoluter Kult und genießt viel Tradition. Die hübschen Teegläser mit Orient-Feeling ziehen auch unzählige Touristen und Teeliebhaber in ihren Bann. So bekommt Schwarztee schon mal eine ganz andere Ausstrahlung. Einer der drei Gründer von Real Love Fantasy ist Babak. Er kommt ursprünglich aus dem Iran und weiß seinen Tee wahrhaftig zu schätzen. Babak liebt es, den Tee mit Kardamon zu verfeinern. Somit erhält er seine ganz besondere Würze. 

Eines Tages fragte sich Babak nun aber, wie seine heiß geliebte Tee-Spezialität nun als Likör schmecken würde. Aus dieser Idee entstand ein Konzept. Aus dem Konzept wurde ein Likör. yokyok – ein Likör, der den Zauber des Orients tief in sich hat. Sanft streichelt er Zunge und Gaumen beim ersten Kontakt. Die Würze ist hier nur hintergründig und fast liebevoll gleitet er den Rachen hinunter. Hier brennt rein gar nichts und es ist das reine Verwöhnprogramm. Aber da, da kommt noch was! Kurz bevor sich der angenehme Schluck verabschiedet, entflammt Leidenschaft und Zauber in der Bauchgegend und im Mund. Warm und temperamentvoll tut Kardamom hier sein Werk. Umgeben von geheimnisvollen Gewürzen entwickelt er das Gefühl von 1001 Nacht in einem ganz besonderen Gewandt. Wird es nicht langsam Zeit, dass auch du dich mit auf diese Reise begibst?

yokyok Likör in zwei verschiedenen Stärken

Den Ursprung hat yokyok als wohlschmeckender und sanfter Likör mit zarten 18% Alkoholgehalt. Diese Version eignet sich prima für den puren Genuss. Da kam dann aber irgendwie ein großes, fast unerwartetes Interesse von diversen namenhaften Cocktailbars aus Berlin und Deutschland. Die Begeisterung für den Schwarztee-Likör mit Kardamom war groß. Aber irgendwie war er dann in Drinks zu lasch und der Zauber ging flöten. Ganz klar, hier musste eine mixbare Version mit mehr Schmackes her. So wurde der yokyok Likör einer Leistungssteigerung unterzogen und ähnlich wie beim Chip-Tuning gab es nun ordentlich Feuer unter den Arsch. Satte 38% Vol. machten den starken yokyok nun zur perfekten Basis für die feinsten Cocktails. 

Du hast nun Lust auf yokyok? Den yokyok Original mit 18% Vol. gibt es HIER. Die starke Version von yokyok mit 38% Vol hingegen gibt es HIER.

Und wenn du Lust hast, einen kleinen Einblick in unser erstes yokyok-Shooting zu bekommen, dann klicke HIER.

 

yokyok mit 38% Vol.