Vi Tva on Tour: Wir treffen Barbershops und Handball-Nationalspieler Matthias Musche

Begeben wir uns doch einfach mal wieder auf eine Reise. Eine Reise zum Handball-Nationalspieler Matthias Musche. Wenn Vi Tva on Tour, dann mögen wir es spannend.  Dieses Mal geht ein großer Teil unseres kreativen Teams auf eine ungewöhnliche Reise voller Bananen, Handball, Barbershops und kulinarischen Talks. Ramón, Conrad, Mahrcel und Matthias haben mehr als nur Hunger und verbringen zwei spannende Tage zwischen Brandenburg und Sachsen Anhalt.

Die Tour zum Interview mit Matze Musche

Conrad auf der Vi Tva Tour – noch mit guter Laune.

Der erste Vi Tva Talk, auch liebevoll „Stylegeflüster“ genannt, sollte etwas ganz Besonderes werden. Somit haben wir uns bewusst und aus aktuellem Anlass für das Thema Handball entschieden. Die Handball-WM endete wenige Wochen vor unserer Tour zum Talk und somit wählten wir einen Nationalspieler, den man nicht übersehen konnte. Matthias Musche vom SC Magdeburg ist unser erster Gast beim Vi Tva Talk und man kann sagen, dass er sogar recht gesprächig ist mit einem Rasiermesser an der Kehle. Aber unsere Reise beginnt nun mal  im schönen Landkreis Teltow Fläming. Mit jeder Menge Hunger und guter Laune geht es gegen 10 Uhr los auf die Reise. Selbstverständlich wird als erstes geklärt, was genau wo und wann gegessen wird zum bald anstehenden Mittagessen. Unterstützend helfen uns bei den Überlegungen kleine Snacks, so dass der gute Laune-Pegel recht weit oben bleibt. Wir besprechen den Werdegang des anstehenden Interviews mit Matze Musche und bereiten weitere Kleinigkeiten vor.

Willkommen im Barberholics Barbershop Magdeburg

Wenn Barbershop in Magdeburg, dann Barberholics!

Erster Halt der Vi Tva Tour ist der Barberholics Barbershop in Magdeburg. Hier wird am Abend auch der Talk mit Handball-Nationalspieler Matthias Musche stattfinden. Ein wundervoller Ort, an dem sich nicht nur Männer verwöhnen lassen können. Inhaber Florian Schönfeld bietet hier die wohl begehrteste Adresse in Magdeburg, wenn es um Männerhaare und Bart geht. Für den Vi Tva Hairshop ist dieser Herrensalon inzwischen ein ganz besonderer Kooperationspartner geworden und wir freuen uns sehr über alles, was da in Zukunft noch kommen mag. Aber auch Frauen sind im integrierten Friseursalon herzlich willkommen. Barberholics Barbershop in Magdeburg ist in unseren Augen der perfekte Ort für ein geniales Interview mit Matthias Musche. Aber vorher gibt es hier noch ganz andere Dinge zu erledigen…

Vorbereitung für ein Paradis von Pomaden und Bartpflegeartikeln

Noch ist das erste Vi Tva Pomadekontor Regal leer…. noch!

Wir freuen uns ganz besonders, dass wir unseren ersten „Vi Tva Pomadekontor“ im Barberholics Barbershop eröffnen dürfen. Ein vollgepackter Kofferraum, jede Menge Motivation und tolle Produkte bilden nun das Fundament eines Shop-in-Shop-Konzeptes, welches den Magdeburger Männern unsere Pflegewelt ein Stück weit näher bringen soll. Vi Tva Pomadekontor wird ab sofort einen Testlauf starten und hoffentlich recht bald auch an weiteren Standorten zu finden sein. Wir sind gespannt. Beginnen wir doch einfach mit dem Aufbau unseres ersten Pomade-Regals. Nach dem der Kofferraum leer ist, überkommt uns vor lauter Anstrengung aber bereits ein ganz anderes Gefühl. Dieser Hunger kann aber auch nerven. Na zumindest sind ja bereits alle Pomaden, Bartpflegeartikel und etwas Gin im Barbershop angekommen und warten darauf im Regal präsentiert zu werden. Aber erst mal tun wir etwas gegen den Hunger.

Mittagspause bei Ikea
Mittagspause bei Ikea – Vi Tva Team mit Hunger.

Auf Grund des versprochenen indischen Restaurants, fahren wir auf eine Runde Hot Dog zu Ikea. Ein kleines Style-Battle zur Hot-Dog-Dekoration bietet ausreichen Gesprächsstoff und motiviert uns erneut, spannende Ideen zur Interview-Planung mit Matze Musche einfließen zu lassen. So langsam steigt die Aufregung zum Interview und die Euphorie zum Bestücken unseres Pomadeshop-Regals wächst bei jedem Bissen. Das ist für uns der absolute Beweis, dass schwedische Wurstwaren umhüllt von Backwaren und herzhaften Deko-Artikeln wahre Wunder vollbringen können. Danke an den Vi Tva Mitarbeiter, der diese grandiose Ikea-Idee hatte. Zugegeben, es war nicht gerade ein indisches Essen, aber dafür extrem schwedisch. Tack så mycket!

Die Vollendung des ersten Vi Tva Pomadekontor Regals

Sechs Hot Dogs später treffen wir wieder im Barberholics Barbershop ein und fangen endlich an, das Vi Tva Pomdekontor-Regal aufzubauen und liebevoll zu bestücken. Es ist immer wieder wundervoll, die tollen Produkte einzuräumen und zu bewundern. Für den Start haben wir uns ein recht kleines aber feines Sortiment überlegt, welches definitiv ausgebaut wird nach der Testphase. Auch das gesamte Barberholics Team schaut uns neugierig über die Schultern und fragt uns Löcher in den Bauch zu den Produkten. Wir sind sehr gespannt, wie die Männerwelt aus Magdeburg unser neues Sortiment an Männer-Pflegeprodukten findet.

Kurze Pause im artHotel Magdeburg

Der erste Job ist erledigt und das Pomade-Regal steht, wie es stehen sollte. Hübsch bestückt und bereit Eindruck zu hinterlassen. Müde? Nö, aber Lust auf eine kleine Ruhephase sollte schon mal drin sein. Na dann auf ins artHotel, wo wir uns zwei gemütliche Zimmer gebucht haben. Das artHotel befindet sich im 2005 fertiggestellten Wohn- und Geschäftsgebäudes im Zentrum von Magdeburg. Das farbenfrohe Gebäude wurde von Friedensreich Hundertwasser entworfen und trägt den Namen „Die Grüne Zitadelle“. Ein perfekter Ort für uns, um Magdeburg zu genießen und zu erleben. Beim artHotel gilt: eintreten und wohlfühlen. Interessant gestaltete Zimmer, in denen es eine Menge zu entdecken gibt und absolut freundliches Personal machen den Aufenthalt perfekt. Eine absolute Empfehlung unsererseits, wenn mal Lust hat in Mitten der Landeshauptstadt von Sachsen Anhalt abschalten zu wollen und trotzdem mittendrin zu sein. Genau hier nehmen wir uns eine kleine Auszeit und entspannen ein wenig, bevor es dann endlich zu den Vorbereitungen zum Interview im Barbershop geht.

Vorbereitung vom Interview mit dem Handball-Nationalspieler vom SC Magdeburg

Die Vorbereitungen zum Interview mit Matze Musche.

Gegen 18 Uhr kommen wir wieder an im Barbershop und Florian ist immer noch fleißig mit seinen Kunden beschäftigt. Zeit für uns, endlich die Kameras vorzubereiten, das SetUp durchzusprechen und die Mikros zu testen. Natürlich mit jeder Menge Spaß. Gerade mit den Vorbereitungen begonnen, trifft auch schon Matthias Musche mit seiner bezaubernden Begleitung ein und nimmt zurückhaltend Platz. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde tritt schnell ein angenehmes Gefühl in den Vordergrund, welches uns den ganzen Abend begleiten soll. Wir nennen dieses Gefühl ganz klar „absolute Sympathie“. Schnell wird klar, dass Matze Musche, Florian Barberholics und das gesamte Vi Tva Team eine Sprache sprechen. Welch perfekte Voraussetzung für ein perfektes Interview. 

Matthias Musche im Stylegeflüster beim Vi Tva Talk

Das Interview mit Matthias Musche und Vi Tva Hairshop.

Kann ein Interview schöner beginnen für den Befragten, als mit einer entspannenden Kopfmassage mit dem Vi Tva Barbers Mint Hair Tonic? Nein! Florian und Matze besprechen kurz, welcher Haarschnitt heute fällig ist und welche Zuwendung für den Bart ansteht. Style-Check in der Handball Bundesliga und eine perfekte Beratung machen, dass der Handball Nationalspieler sofort ankommt in unseren Händen. Im Hintergrund versuchen sich Ramón und Matthias mit semi-professionellen Kameraeinstellungen. Conrad nimmt die lässige Reporterhaltung ein, Florian schwingt den Klipper und Matthias Musche wartet auf die erste Frage. Pssst… der Klipper stoppt, die Schere beginnt ihr Handwerk und los geht es. Charmant, lustig und so unwahrscheinlich sympathisch unterhalten sich Conrad und Matze über Handballkarriere, Bart, Haare, Ziele und den Teamalltag beim SC Magdeburg. Aber auch das Thema Handball-Weltmeisterschaft 2019 steht im Vordergrund. Kein Wunder, denn bei dieser präsentierte unser erster Gast im Vi Tva Talk stets seinen schönen Bart und sein Können. Er erzielte einige Tore für die deutsche Nationalmannschaft.

Zum Vi Tva Talk gab es für Matthias Musche noch eine Frisur und Bartpflege oben drauf.
Hunger! Wieder mal…

Gegen 23 Uhr war dieses tolle Interview dann vorbei und ein nur allzu bekannter Gast machte sich wieder bemerkbar. Der Hunger! Das geplante Ziel war ein Burger-Restaurant im Zentrum Magdeburgs, welches zu unserem Entsetzen leider schon geschlossen hatte. Somit viel unsere Wahl auf Curry 54. Hier wurden wir angenehm überrascht, wie lecker Fast Food in Magdeburg sein kann. Na dann gute Nacht.

Präsentation des Vi Tva Pomadekontor in Magdeburg

Matthias Musche, Florian Barberholics und das Vi Tva Team vor dem neuen Pomadekontor Regal.

Wer könnte unseren Vi Tva Pomadekontor besser willkommen heissen als unser Gast Matthias Musche? Somit ein perfekter Einstieg. Matze schnupperte und testete fleißig an den tollen Produkten aus dem Vi Tva Hairshop und es war eine Freude ihm dabei zuzuschauen. Nun heisst es ab sofort Pomade und Bartpflege satt im Barberholics Barbershop in Magdeburg. Für den Anfang haben wir uns für die tollen Produkte der Marken Nozem, Barbers Best, Mr. Dutchman, Davines, Murray’s und vielen weiteren entschieden. Aber auch tolle Gin-Sorten von Juniper Jack und aus der Spirituosen Manufaktur Beelitz fanden Einzug in unser Sortiment. Matze Musche ist begeistert, wir sind es auch!

Zwei tolle Barbershops auf dem Rückweg ins Vi Tva Hauptquartier

Barbershop Hahnfeld in Potsdam

Auf dem Weg zurück nach Baruth machten wir noch Stopp und besuchten wir noch zwei wundervolle Salons. Beide beeindruckten uns auf ihre besondere Art und Weise und wir können sie ohne Zweifel weiterempfehlen. Wäre es zum einen der Salon „Zum Herrenschnitt“ in Rathenow, wo zwei absolut sympathische Herren sich um stilbewusste Männer kümmern. Ein herzlicher Empfang verbreitete hier sofort Wohlfühl-Stimmung. Weiter Richtung Heimat begegneten wir noch dem Barbershop Hahnfeld in Potsdam. Sehr familiär und super freundlich wurden wir hier durch den Salon geführt. Und bei beiden Salons sind wir uns sicher, dass man hier bestens bedient wird als Mann.

Wir freuen uns nun auf unsere nächste Reise, wenn es wieder heisst: „Vi Tva on Tour“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.