Lucas Rieger: Glänzende Auftritte bei The Voice of Germany

Interview mit Lucas Rieger. Bei der 9. Staffel von The Voice of Germany belegte Lucas Rieger den 3. Platz. Der junge Bursche sorgte aber nicht nur durch seine überzeugenden musikalischen Auftritte für glänzende Stimmung auf den Ränken und in der Jury, sondern auch durch sein Styling. Lucas Rieger lebt und liebt die 30er Jahre mit voller Leidenschaft. Durch den Film Blues Brothers ist er einst zu Pomade & Co. gekommen. Was den Drittplatzierten der 9. Staffel von TVOG so an Pomade und dem Stil der 30er Jahre begeistert, wie er zu TVOG gekommen ist, welche Pomade er auf der Bühne trägt und was er sonst so macht, erfahrt ihr in unserem kleinen Interview mit Lucas.

Interview mit musikalischem Pomadenträger

Wie und wann entstand deine Liebe zu Pomade?

Meine Liebe zur Pomade entstand vor 3 Jahren, obwohl ich meine erste Pomade schon vor 6 oder 7 Jahren bekam und schmierte. Damals schenkten mir meine Eltern die Pomade Royal Crown Hairdressing, ich wünschte mir eine Pomade zu Weihnachten. Allerdings hatten damals weder meine Eltern noch ich Ahnung von Pomade. Die Royal Crown war natürlich viel zu weich für meine Haare. Ich habe Pomade zwei mal geschmiert und gedacht, dass hält doch alles nicht, hab die weggelegt und bin dann aber doch erstmal auf Haarspray umgestiegen. Vor 3 Jahren habe ich mich mit dem Thema Pomade nochmal auseinandergesetzt und habe mir eine Dapper Dan Extra Strong gekauft und seitdem meine Liebe zu Pomade entwickelt.

Lucas spielt 9 Instrumente | Bild: Lucas Rieger
Lucas spielt 9 Instrumente | Bild: Jonas Mohr Film

Wärst du auch ohne den damaligen Film Blues Brothers zu deinem jetzigen Stil gekommen?

Ohne den Film Blues Brothers, wäre ich wohl nie zu dem Stil gekommen. Auch wenn ich denken könnte, dass mir irgendwann im Leben diese Musik und dieser Stil auch wahrscheinlich ohne den Film begegnet wäre auch ohne den Film. Also wahrscheinlich doch.

Erinnerst du dich noch an deine erste selbst gekaufte Pomade?

Meine erste Pomade, die ich jemals hatte, war die Dapper Dan Extra Strong. Viel zu stark für meine Haare. Damals hatte ich überhaupt keine Tolle und habe auch immer noch keine Tolle. Ich habe eher eine gelegte Frisur und dafür war sie natürlich viel zu hart. Die Pomade habe ich aber trotzdem leer gemacht.

Ölbasierte Pomade ist mein Favorit

Was schmierst du lieber, ölbasierte Pomade oder wasserbasierte Pomaden? 

Ich schmiere am liebsten ölbasierte Pomaden. Ich habe auch keine einzige wasserbasierte Pomade, weil ich bin ein Purist. Früher gab es keine wasserbasierten Pomaden und daher benutze ich auch keine Wasserbasierten.

Welche Pomade schmierst du am liebsten?

Mittlerweile bin ich komplett zu den weichen Pomaden gewechselt. Es muss schmatzen beim Kämmen. Mein Liebling ist die Sweet Georgia Brown Pomade, rot.

Gehörst du zu den Pomadesüchtigen, die auf Haar Tonic schwören oder eher zu denen, die ein Haarwasser nur ab und an nutzen?

Ich schwöre auf Hair Tonic! Jeden Morgen kommt bei mir Haarwasser ins Haar. Dann liegt die Frisur und ich habe auch keine Schuppen! Jeden morgen, ich schwöre auf Haarwasser.

Was hältst du eigentlich von Haargel/Haarwachs etc.?

Von Haargel und Haarwachs halte ich gar nichts. Früher habe ich viel davon gehalten, aber heute nicht mehr. Ich kann damit nichts mehr anfangen und benutze so etwas auch nicht mehr.

Hast du eine bestimmte Auftrittspomade?

Ich habe keine bestimmte Auftrittspomade. Aber zum Auftritt mische ich sehr gern meine Pomaden. Ich würde mir zum Beispiel also als erstes die rote Dax schmieren und dann die blaue Dax obendrauf. Als Glanztopper nehme ich aber aber auch gern die Murray’s Hair Glo oder die Dax High & Tide, damit es schön glänzt. Damit es Halt gibt, aber auch schön glänzt. Denn Glanz ist für mich beim Auftritt das Wichtigste.

Lucas auf der Bühne
Lucas auf der Bühne | Bild: Jonas Mohr Film

Sollte es mehr Pomadeträger im Showbusiness geben?

Es sollte sicherlich mit Sicherheit mehr Pomadenträger im Showbusiness geben und ich habe bei The Voice of Germany auch schon ordentlich Werbung dafür gemacht. Sido und das ganze Stylingteam von The Voice of Germany weiß jetzt also, was Pomade ist.

Wie kommt es, dass du zu TVOG bist?

Ich habe mich bei The Voice of Germany beworben, weil ich letztes Jahr zu Weihnachten ein neues Mikrofon bekommen habe und damit ein Lied aufgenommen habe. Das ist mir so gut gelungen, dass ich mich mit diesem Video beworben habe und das hat hat dann scheinbar geklappt.

Bist du mit deinem dritten Platz zufrieden und was hast du dir vorher ausgerechnet?

Mit dem 3. Platz bin ich sehr sehr sehr zufrieden und ich hätte vorher noch nicht einmal damit gerechnet, dass sich überhaupt jemand umdreht und deshalb bin ich mehr als zufrieden.

Sido oder Nico Santos, wie dankbar bist du den beiden?

Ich bin beiden sehr dankbar, weil es beides echt sehr coole Socken sind und ich mich auch privat mit beiden super verstehe. Wir bleiben in Kontakt und sie helfen mir sehr, meine Musik zu machen.

Für immer Pomade

Wie sieht deine Zukunft (pomadentechnisch und musikalisch) aus?

Meine Zukunft sieht pomadentechnisch genauso aus wie jetzt, lange Haare und viel Fett. Musikalisch werden einige Singles und Alben aufgenommen. Live-Sachen, auf Tour gehen, davon leben zu können, das ist das Wichtigste für mich.

Lucas geht nie ungeschmiert auf die Straße | Bild_ Lucas Rieger
Lucas ist immer gut gestylt | Bild: Jonas Mohr Film

Abseits von Pomade und Musik, was machst du so in deiner Freizeit?

Ich fahre in meiner Freizeit gern Auto und Motorrad. Ich mag sehr gern alte Autos und Motorräder.

Bist du eigentlich immer gestylt oder trifft man dich auch mal in Jogginghose und mit Basecap?

Gestylt bin ich immer, ich habe zumindest immer Pomade drin. Und wenn ich mal keine Pomade schmiere, dann trage ich halt einen Hut oder eine Schiebermütze. Aber in Jogginghose wird man mich nicht draußen treffen und auch nicht in einem Pulli, außer ich geh joggen, dann ja.

Du hast viele Fans gewonnen, unter anderem auch Max Raabe. Wie sehr beeindruckt dich das?

Das stimmt. Ich habe viele Fans gewonnen und das beeindruckt mich sehr, aber nicht angesichts dessen, dass die Leute mich toll finden, sondern angesichts dessen, dass die Leute unumgänglich meine Musik toll finden. Das ist mir persönlich auch viel wichtiger, denn ich zeige den Leuten sehr gern die alte alte alte Musik und den Blues und gebe das Feeling sehr gern weiter.

 

Top 5 Schnellfragen an Lucas Rieger

Bevor wir Lucas wieder auf die Bühne oder in den Proberaum entlassen, haben wir noch eine kleine Schnellfragerunde gestartet.

John Belushi oder Dan Aykroyd?

John Belushi

Elvis oder Johnny Cash?

Elvis

Slickback oder Pompadour?

Slickback

Grammophon oder selbst live auftreten?

Selbst auftreten

Blues oder Rock’n’Roll?

Blues

 

Wir bedanken uns beim Pomadesüchtigen Lucas Rieger für das offene und sympathische Interview und sind uns sicher, dass wir künftig noch mehr von von diesem glänzenden Sänger hören und sehen werden. 

Fotorechte: Die Bilder sind vom Fotograf Jonas Mohr Film. Hier kommt ihr zu Website von jonasmohrfilm.